Menü

Ausbildungstag Freier Redner

Der Trend "Freie Trauung" hält an

 

„Ich liebe es meine Brautpaare im Herzen zu berühren, ihre Liebesgeschichte in traumhaft schöne Worte zu packen und dafür zu sorgen, dass ihre Zeremonie in ewiger Erinnerung bleibt.“

 

So beschreibt unsere Kollegin Claudia Seibt ihre Arbeit als freie Traurednerin.

Ein freier Redner lernt so viele tolle Menschen und so viele wunderschöne Geschichten kennen, darf am schönsten Tag eines Brautpaars eine ganz persönliche Zeremonie begleiten, wird mit ewigem Dank und ganz vielen strahlenden Gesichtern bezahlt.

Man könnte meinen, es gibt kaum Schöneres.

 

„Das Besondere daran, Trauredner zu sein, ist, dass das Paar DICH zu etwas ganz Besonderem macht. DU bist der Mensch, der dafür verantwortlich ist eine Zeremonie zu gestalten, die das Paar wiederspiegelt. Es gibt kein schöneres Gefühl als eine Gesellschaft binnen 45 Minuten zum Lachen, Weinen, Lieben, Träumen und Nachdenken zu bringen.“

Das sagt Josephine Steinecke über die Tätigkeit als freie Rednerin.

Freier Redner ist kein Beruf, es ist eine Berufung.

 

Der Trend „Freie Trauung“ hält an und somit auch die Nachfrage für Zeremonienleiter.

Wenn Sie den Charme von freien Trauungen lieben und Interesse an einzigartigen Liebesgeschichten haben, dann wäre vielleicht eine Weiterbildung als freier Redner etwas für Sie?

An unserem Ausbildungstag am 17. November 2017 in unserem Büro in Velbert (Wilhelmstraße 28) spielt es eine zentrale Rolle, ein Fundament zu schaffen damit auch Sie schon bald den schönsten Tag im Leben zweier Menschen mit Ihrer Traurede untermalen können.

An unserem Ausbildungstag erwartet Sie geballtes Know-How in Intensivform und ganz viele praktische und theoretische Tipps zum Thema „Freie Trauung“.

Schon bald entwickeln Sie Ihren ganz eigenen Stil und finden die schönsten Worte für Ihr Brautpaar, dessen strahlende Augen und dankbares Lächeln Sie so schnell nicht wieder vergessen können.

 

„Ich liebe es in die glücklichen Augen der Brautpaare zu schauen während der Trauung.

Ich liebe es die Emotionen zu erleben.

Ich liebe es die aufgeregte Braut kurz vor der Trauung noch einmal zu begrüßen und zu umarmen.

Ich liebe es diesen besonderen Moment im Leben zweier Menschen so nah erleben zu dürfen.

Ich liebe die Momente wenn die Gäste nach der Trauung zu mir kommen und mir sagen wundervoll doch die Zeremonie war.“

Danke für diese wahren Worte, Katja Schönborn! 

 

Ausbildung als Trauredner an nur einem Tag? Ja, da es uns am Ausbildungstag darum geht, das Wissen in geballter Form zu vermitteln und wir Ihnen alle Übersichten, Verträge und auch Beispielreden auf DVD mitgeben, geht es hier vor allem darum, sich einen Überblick zu verschaffen, wie beispielsweise eine freie Trauung abläuft, welche Rituale man integrieren kann und wie man seine selbstständige Tätigkeit als Trauredner ans Laufen bekommt.

Alles Weitere müssen Sie dann: üben – üben – üben!

 

Alle Informationen zu Inhalten und Ort der Ausbildung finden Sie hier:

http://freie-trauzeremonie.de/trauredner-ausbildung.html

 

Photo Credit: Ilona&Eugen Photography 

 

 

Zurück

News